Gastbeiträge

Meine Minimal-Tenkara-Ausrüstung

Eine Tenkara-Rute, 3,60 m lang (Teleskop-Rute).
Eine angepasste Tenkara-Level-Schnur – rutenlang plus 1 m Tippet.
Ein Vorfachspender.
Eine Minimal-Fliegenbox (Etui).
Ein Halsband-Umhänger (Lanyard) mit Schnurclip und Hakenlöser.

Mein Hakenlöser ist Eigenbau und funktioniert, ohne den Fisch anfassen zu müssen. Hier ist ein kurzes Video, da könnt Ihr ihn im Einsatz sehen:

Zusätzlich kommen noch ein Kescher, Stiefel und die Papiere. Das war’s! Bisher hatte ich noch nie den Bedarf nach “MEHR!”.

Im Reich der vielen Steine und kleinen Taschen, wo sich Fische verstecken. Hier ist eine leichte Tenkara-Ausrüstung von Vorteil. Im Rucksack sind Papiere und Verpflegung für ein paar Stunden am Wasser.
Anstelle des Lanyards nehme ich manchmal auch eine leichte Weste. Da passt auch alles rein.
Eine einfache Nassfliege anknoten. Einfach, leicht und unbeschwert fischen!

euer Eberhard Scheibe – der Tenkara Ebs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.